Fahrt durch Gujarat (06.4): Rollerfahrt durch das ländliche Indien – Armut und ein anderes Leben

    Auf den Straßen des Staates Gujarat, die teilweise nicht einmal in Google Maps verzeichnet waren ging es vorbei am wahren Leben Indiens. Gujarat ist der westlichste Staat Indiens und liegt relativ im Norden an der Grenze zu Pakistan. Gujarat trägt auch den Titel Land der Legenden. Viele wichtige Personen wie Mahadma Ghandhiji waren dort. Außerdem steht einer der ältesten Hindutempel in Gujarat. Die asiatischen Löwen passen in dieses Bild der Mythen und Legenden.

    Meine Tour führte mich tatsächlich in die Vergangenheit. Durch mittelalterlich anmutende Dörfer fuhr ich auf gut Glück in Richtung Sasan Gir Nationalpark. Wenn ich kurz anhielt kamen die Leute hergelaufen und starrten mich einfach nur an. Sie konnten sich ja nicht mit mir verständigen, also standen Sie da mit großen Augen und schauten mich einfach nur an. Wenn ich weiterfuhr liefen mir die Kinder winkend hinterher. Ich war eine große Attraktion und für mich war es sehr interessant das Dorfleben Indiens zu sehen. Bis spät in die Nacht fuhr ich auf den holprigen Straßen des Staates Gujarat bis ich mit der Hilfe eines Inders, der dort wohnte, in Sasan Gir, der Stadt am Eingang des Nationalparks, ankam.

    Comments are closed.