Tučepi: Strandstädchen zum Entspannen

    Nach nur einem Tag Split ging es mit dem Bus weiter in das schöne kleine Strandstädchen Tučepi. Nina, die ich in Zagreb kennengelernt habe, hat mir das Örtchen empfohlen und wie es der Zufall so wollte war sie in der selben Zeit auch mit ihrer Mama in Tučepi. Ich kam an und habe mit Ninas Hilfe (Kroatisch) eine Bleibe gefunden. Die Pension Kovač ist eine kleine aber gemütliche Pension (auch wenn die Betten beim Umdrehen etwas quietschen). Die Besitzerin hat lange Zeit in Deutschland gelebt und spricht gut Deutsch. Mit den beiden Söhnen Berci und Mischa und mit Nina bin ich dann nach Makarska gefahren und haben ein bisschen das Nachtleben erkundet. Tagsüber war Strandchillen angesagt und abends wurde mal relaxt und mal in Makarska ausgegangen. So wie man sich eben Urlaub an der kroatischen Küste vorstellt. Das Meer war sehr schön und ich habe die Zeit sehr genossen. Bei einer Runde Tennis in der Nachmittagssonne habe ich Nina ganz schön ins Schwitzen gebracht aber sie hat sich sehr gut geschlagen. Die Pltivice Seen und Tučepi haben mir bis jetzt in Kroatien am Besten gefallen (Auch Dank Ninas Kenntnissen als Touristguide).

    Comments are closed.