Mostar (20.07.13): Sehr kleines Städchen mit der Brücke als Wahrzeichen

    Von Dubrovnik aus starteten Nina und ich in Richtung Mostar. Ich wollte dort eigentlich eine Nacht verbringen aber Nina meinte es gäbe dort nicht so viel zu sehen. Uns so war es dann auch. Mostar ist zwar sehenswert wegen der Brücke über den türkisblauen Neretva Fluss, die gleichzeitig den kroatischen und muslimischen Teil der Stadt trennt. In der kleinen Altstadt sind vor allem Moscheen zu sehen und im Hintergrund ein Kreuz oder eine Kirche. So ist es ganz interessant anzuschauen. Jedoch kann man alles Sehenswerte innerhalb von 1-2 Stunden sehen und sonst gibt es eigentlich außer der Bademöglichkeit am Flussufer nicht mehr viel.

    Comments are closed.