Traditionelle Gerichte

Eine Weltreise besteht nicht nur aus Eindrücken über die Kultur, Natur und die Menschen. Auch die tradtitionellen Gerichte jedes Landes sind ein ganz besonderes Erlebnis auf einer Weltreise. Teilweise wird man auf Spezialitäten stoßen, die einem befremdend vorkommen (zum Beispiel Ratten in Vietnam, Frittierte Kakerlaken in China oder Halbausgebrütete Eier) aber wenn man immer offen bleibt und einfach probiert wird man viele Überraschungen erleben. Natürlich auch Negative aber auch viel Leckereien.

Grundsätzlich gibt es verschiedene Regionen, die hohe Gemeinsamkeiten aufweisen. So gibt es die Nordeuropäische Küche, die Balkanküche, Sovjietische Spezialitäten, zentraleuropäische Küche, mediterrane Spezialitäten, französische Küche, traditionell indisches Essen, chinesische Küche, südost-asiatische Küche, ozeanische Küche und lateinamerikanische und karibische Küche.

Die nordamerikanische und englische Küce sind vor allem von den Einflüssen aus Europa geprägt und bieten selbst nur wenige traditionelle Gerichte. Die kanadische Küche bietet vor allem im Norden vor allem französische Spezialitäten und in den anderen Teilen zentraleuropäische Einflüsse. Die Küche der USA ist ähnlich wie die kanadische ein Resultat des Schmelztiegels von Kulturen. Im Süden sind vor allem mexikanische Gerichte verbreitet, aber auch karibische Einflüsse sind zu finden.

Vor allem in den tropischen Gebieten Asiens und Südamerikas befindet man eine Vielzahl an exotischen Früchten. Süße Früchte mit strahlend leuchtenden Farben, stinkende Früchte, die sogar ein Verbotsschild in den Hotel haben oder Früchte von deren Essbarkeit man nichts wusste (z.B. Fruchtfleisch der Kakao-Frucht).

Die Welt des Essens ist faszinierend und man sollte unbedingt an den teilweise etwas unhygienischeren kleinen Essenständen an der Straße etwas probieren und nicht nur mit verschlossenen Augen an den Spezialitäten in ein in manchen Ländern nur für Touristen gebautes Restaurant vorbeilaufen.

Traditionelle Gerichte in Polen

Die polnische Küche ist sehr deftig und hat viele Einflüsse der deutschen aber auch der sovjietischen Küche. Es gibt viel Fleisch und Kartoffelgerichte, Eintöpfe und Suppen, Grillspezialitäten und Speisen mit frischen Waldpilzen. Die Deutschen Einflüsse zeigen sich zum Beispiel bei Schinken im Brotteig, Hackfleischklopse oder Bratwurst. Aus der sovjietisch-russischen Küche beeinflusst sind Gerichte wie Pieroggen (russische Piroschki)- gefüllte Nudeltaschen, Okroschka – kalte Gurkensuppe und rote Beete Suppe.

Generell isst man zu den Mahlzeiten Brot und eine Mahlzeit ohne Fleisch wird oft nicht als vollwertig angesehen. Eine urpolnische Beilage ist der Buchweizen, der gekocht mit Speck und Zwiebeln serviert wurd. Es gibt viele Wurstspezialitäten, die von der deutschen Küche inspiriert sind. Als Nachspeise gibt es köstliche Kuchen und frittiertes Gebäck. Das Nationalgetränk ist wie in vielen sovjietisch beeinflussten Ländern der Wodka über dessen Qualität viel philosophiert wird.

Suppen und Eintöpfe

Zupa grzybowa: Polnische (Wald-)Pilzsuppe mit Graupen.

Zupa grzybowa: Polnische (Wald-)Pilzsuppe mit Graupen.

Spezialitäten

Oscypek / Oscypecek z grilla: Traditioneller Polnischer Räucherkäse aus Schafsmilch, der auch oft gegrillt und mit Preiselbeermarmalade serviert wird.

Oscypek / Oscypecek z grilla: Traditioneller Polnischer Räucherkäse aus Schafsmilch, der auch oft gegrillt und mit Preiselbeermarmalade serviert wird.

Krokiety mit Karfiol: Mit Kraut und Pilzen gefüllte und panierte Eierpfannkuchen mit Blumenkohlsalat, Kartoffelpürree und gelbe Linsensuppe.

Krokiety mit Karfiol: MIt Kraut und Pilzen gefüllte und panierte Eierpfannkuchen mit Blumenkohlsalat, Kartoffelpürree und gelbe Linsensuppe.

Pieroggen: Verschieden gefüllte Teigtaschen mit Pilzen und Kraut, Kartoffel und Käse sowie Hackfleisch und Zwiebel. Dazu Sauerrahm und frittierte Zwiebeln in Öl.

Pieroggen: Verschieden gefüllte Teigtaschen mit Pilzen und Kraut, Kartoffel und Käse sowie Hackfleisch und Zwiebel. Dazu Sauerrahm und frittierte Zwiebeln in Öl.

Fleischgerichte

Schinkenstück im Zwiebel-Brotteig

Schinkenstück im Zwiebel-Brotteig

Traditionelle Gerichte Georgien

Die georgische Küche ist sehr üppig und hat sowohl arabische als auch russische Einflüsse, wie Schaschlik. Allerdings gibt es viel Spezialitäten die man nur in Georgien findet. Generell wird viel Fleisch verwendet und ein tradtionell georgisches Abendessen ohne Fleisch ist für viele nicht denkbar. Es werden vor allem Schwein, Hammel und Rind verwendet.

Teilweise wird scharfes Essen gegessen, was allerdings keineswegs immer so ist (wie zum Beispiel in machen asiatischen Ländern). Als Soßen werden Peperonipasten (Adschika), Walnussoße und im Westen das typische Mschadi (Maisbrot) gereicht.

Essen wird als etwas festliches und soziales Beisammensein empfunden. Es wird bei tradtionellen georgischen Essen sogar ein Tamada bestimmt, der mit Trinksprüchen und allgemeiner Unterhaltung das Essen bereichert.

Ähnliche Küchen: Aserbaidschanische Küche, Russische und ukrainische Küche

Suppen und Eintöpfe

Ostri: Arabische Einflüsse in der Georgischen Küche. Scharfer Rindfleischeintopf mit Koriander (Mitte) Badridschani: Auberginenmus mit Walnüssen (rechts).

Ostri: Arabische Einflüsse in der Georgischen Küche. Scharfer Rindfleischeintopf mit Koriander (Mitte)Badridschani: Auberginenmus mit Walnüssen (rechts).


Salat

Ispanaki Phakli: Spinatsalat mit Walnüssen und Granatapfel.

Ispanaki Phakli: Spinatsalat mit Walnüssen und Granatapfel.


Spezialitäten

Chinkali: Mit Hackfleisch und Koriander gefüllte Nudelteigtaschen Georgisches Nationalgericht, was gerne als Frühstück gegessen wird.

Chinkali: Mit Hackfleisch und Koriander gefüllte Nudelteigtaschen Georgisches Nationalgericht, was gerne als Frühstück gegessen wird.

Lobiani: Mit Bohnenpaste gefüllter Teigfladen. Meist Rund und mit Loch in der Mitte.

Lobiani: Mit Bohnenpaste gefüllter Teigfladen. Meist Rund und mit Loch in der Mitte.

Kachapuri Arachuli: Sehr üppiger mit Käse, Spiegelei und Butter gefüllter Teigfladen.

Kachapuri Arachuli: Sehr üppiger mit Käse gefüllter, Spiegelei und Butter gefüllter Teigfladen.

Kachapuri: Mit salzigem Schafskäse gefüllte Teigtasche. Ein Nationalgericht, das es günstig an jeder Ecke zu kaufen gibt.

Kachapuri: Mit salzigem Schafskäse gefüllte Teigtasche. Ein Nationalgericht, das es günstig an jeder Ecke zu kaufen gibt.


Süßigkeiten

Tschurtschchela: Walnüsse oder Haselnüsse umhüllt von Traubensaft-Kouvertüre.

Tschurtschchela: Walnüsse oder Haselnüsse umhüllt von Traubensaft-Kouvertüre.

Traditionelle Gerichte in Aserbaidschan

Die Küche in Aserbaidschan ist eher von arabischen Einflüssen geprägt. Schwarztee und extrem Süße Küchlein oder in Zuckersirup eingelegte Früchte zählen ebenso zu den Traditionen als auch gelbe Linsensuppe und Baklava (Nussgebäck mit Blätterteig). Aber auch die sovjietische Zeit hat Schaschlik hinterlassen.

Als Beilage wird meist ein Teller mit Kräutersalat, Tomaten und Gurken (sauer eingelegt) gereicht.

Suppen und Vorspeisen

Dushbere Suppe: Mit Lammhack gefüllte kleine Teigtaschen in Brühe Yarpag Dolma: Mit Fleisch und Reis gefüllte Weinblätter. Auch Kohlblätter  (Kyalyam Dolma) oder Auberginen (Badimjan Dolma) werden zum füllen verwendet.

Dushbere Suppe: Mit Lammhack gefüllte kleine Teigtaschen in BrüheYarpag Dolma: Mit Fleisch und Reis gefüllte Weinblätter. Auch Kohlblätter (Kyalyam Dolma) oder Auberginen (Badimjan Dolma) werden zum füllen verwendet.

Quatab: Gelbe Linsensuppe

Quatab: Gelbe Linsensuppe


Spezialitäten

Levengi: Fisch mit Nussfüllung und dazu Granatapfelsoße

Levengi: Fisch mit Nussfüllung und dazu Granatapfelsoße

Azeri Lyulya-Kebab: Hammelfrikadellen in Teigfladen und gegrilltes Lamm

Azeri Lyulya-Kebab: Hammelfrikadellen in Teigfladen und gegrilltes Lamm

Goyerti gutabi: Ein Nationalgericht - Kräuterpfankuchen mit arabischen Gewürzen

Goyerti gutabi: Ein Nationalgericht – Kräuterpfankuchen mit arabischen Gewürzen


Süßigkeiten

Baklava: Nusshonigküchlein (unten) Sekerbura: Mit Nuss geülltes Gebäck. Das Muster wird in traditionellen Bäckerein von Hand gemacht.

Baklava: Nusshonigküchlein (unten)
Sekerbura:
Mit Nuss geülltes Gebäck. Das Muster wird in traditionellen Bäckerein von Hand gemacht.


Getränke

Birnenlimonade

Birnenlimonade

Eine Tradition ist es in Schwarztee zu trinken und dazu sehr süße Früchte in Sirup oder süßes Gebäck zu essen.

Eine Tradition ist es in Schwarztee zu trinken und dazu sehr süße Früchte in Sirup oder süßes Gebäck zu essen.